4G 91

gegessen

Salat, Erkenntnis – Feta und Thunfisch passen NICHT zusammen.

getrunken

Sekt

gesehen

Zahnarzt und Schwestern – ein Anblick (ohne persönlich zu sein), den ich nicht brauche. Jetzt ist hoffentlich für eine Weile Ruhe.

gelesen

Wiedermal Zeitschriften beim Zahnarzt – Gala und Bunte – jetzt kann ich wieder smalltalken, was beim networken ja auch wichtig ist.

Advertisements

Noch ein Glas zur Frühjahrsdiät

Bald ist Frühling, der Beginn meiner jährlichen Frühjahrsdiät, die die Nachweihnachtsdiät ablöst. Nicht, dass das Ganze jemals was gebracht hätte, aber ich liebe ja Konstanz und Regeln und wenn laut Plan die Diät dran ist, dann ist sie halt dran.

Diesmal wird es aber ganz ganz einfach (und lustig):

Laut Forschern der Washington State University, der Harvard Medical School und der Arizona State University soll Wein beim Abnehmen helfen: Der vermeintliche Dickmacher enthält nämlich das Polyphenol Resveratrol, das tatsächlich ein Schlankmacher ist. Die Substanz verwandelt weißes Fett in beiges Fett, was vom Körper viel leichter verbrannt werden kann. Dadurch purzeln die Pfunde – zumindest theoretisch. Das ist das Ergebnis der Studie der Washington State University.

Die Forscher der Harvard Medical School fanden heraus, dass bei Frauen, die pro Tag zwei Gläser Rotwein trinken, die Wahrscheinlichkeit, übergewichtig zu sein, um 70 % niedriger ist, als bei Frauen, die mehr oder weniger Wein trinken. Dafür haben sie immerhin 20.000 Frauen 13 Jahre lang auf den Teller und in das Glas bzw. die Gläser geschaut.

Bei der Arizona State University kam heraus, dass Resveratrol nicht nur böse Fette zu guten Fetten transformiert, sondern gleichzeitig den Appetit zügelt. Das kann ich persönlich nicht so bestätigen, ich krieg dann schon Hunger, allerdings nicht auf Snacks oder Süsses. Aber die werden das schon besser wissen.

Ich hoffe, wir reden hier nicht von Fingerhüten (0,05), wie sie bei den exklusiven Verkostungen ausgeschenkt werden, sondern von soliden Vierteln (0,25). Hätte ich meinen Blog lieber NochZweiGlasWein nennen sollen?

Na dann – Heid Klum – ich komme, bin mir aber nicht sicher, wie elegant ich nach der „Medizin“ noch den Catwalk entlang schwebe. Wird wohl eher – Brucemässig – ein Drrama.

4G 90

gegessen

gerösteter Blumenkohl mit Sesam nach einem Rezept aus diesem Buch

Da kein Sesam da war, also ohne. Memo an mich – das nächste Mal weniger Salz. Aber erst mal die anderen Rezepte, die schon
eines Markers würdig waren.

getrunken

Immer noch keine Weinreste da. Wahrscheinlich muss ich mal eine Flasche aufmachen und für Reste sorgen.

gesehen

Rest von „kitchen impossible“ – dieses Molekularzeug ist allerdings wirklich nicht mein Ding.

gelesen

Rezepte

4G 89

gegessen

Nix Besonderes, nur Reste an Wurst / Käse / Brot. Lustigerweise auch Reste von französischer Pastete – siehe gesehen. Während der Kochsendung dann nochmal Hunger bekommen und kleine Zwiebelchen in Butter karamelisiert und zu Toastbrot gegessen .

getrunken

Nix Besonderes – Reste vom Wein waren nicht da 😦

gesehen

Mälzers „kitchen impossible“ und zwar die Sendung mit Konstantin Filippou: das Innereienrezept würde ich gern mal nachkochen wollen, wenn ich denn an die Innereien rankäme, notfalls muss ich nochmal nach Wien und dann dort in das Restaurant. Konstantin musste dann auch eine „Pastete“ machen, das Riesenteil hätte ich auch gern auf meinem Tisch gehabt 🙂

gelesen

Frauen-/Modezeitschrift – die Fransen und der Transparent Look, was diese Saison angesagt sein sollen, sind aber nicht so mein Ding.

4G 87/88

gegessen

Soljanka, Ragout fin, Steak au four, Mokkabohnen, Hallorenkugeln

getrunken

Bier (Ehringsdorfer, Apoldaer, Altenburger, Greizer, Dresdner), Saale Unstrut Wein

gesehen

Wie man als cleverer Ratefuchs bereits herausgefunden hat: Mottoparty mit Thema DDR, leider keine Sonnenallee, keine Spur der Steine

gehört

Puhdys, Karat, Nina Hagen

4G 86

gegessen

Silpancho – ein bolivianisches Gericht: Reis und Kartoffeln, darauf eine „Steak“ aus hauchdünn ausgerolltem Gehackten, darauf Spiegelei und drumrum scharfer Tomatensalat.

getrunken

Dao

gesehen

2. Staffel stranger things

gelesen

nichts, ausser Arbeitskram

4G 85

gegessen

Zum Geburtstag Cannelloni gewünscht und natürlich bekommen. Liebe ich total, esse ich viel zu selten (aus diättechnischen Gründen).

getrunken

Sekt mit Erdbeeren (die den feinen Geschmack des Sektes unterstreichen – filmaffine Mitleserinnen wissen, aus welchem Film dieses Zitat stammt). Der Besuch brachte als Geschenke einen Zirbellikör und einen Vernatsch mit, was beides verkostet wurde

Der Likör (immerhin 30%) ist nicht so mein Ding, schmeckt schon entfernt nach Fichtennadelschaumbad. Der Vernatsch war sehr hell, leicht fruchtig, trotzdem trocken und schön zu trinken.

gesehen

Da ich Wünsche frei hatte, mussten die Herren – die lieber Eishockey, Abfahrt, Rodeln, Bob, irgendwelchen Männersport geschaut hätten – mit mir Eiskunstlauf schauen. Haben sie aber tapfer durchgehalten.

gelesen/gehört

Glückwunschkarten, Telefonate